Das Herz des Waldes

Zürcher Olymp 

performative installation by Roscha A. Säidow

10. Oktober 2019, 19:00 Uhr 

"Das Herz des Waldes" ist eine performative Installation, ein wissenschaftlicher Beweis und ein Cumbia-Tanz.

Die Üetli-Götter flohen aus ihrem Olymp auf den mystischen Berg. Sie sind unter uns, um ihre Geschichte zu erzählen und uns das Herz des Waldes zu öffnen. Treffen Sie diese längst vergessene Dynastie und tanzen Sie um den Altar herum. Bringt den Göttern etwas, das sie den Göttern als Opfer anbieten können.

WikiGod ZÜRCHER OLYMP

Der nördliche Hang des Üetlibergs ist die Heimat einer Götterfamilie. Deshalb heisst es Zürcher Olymp, was gross klingt, aber eigentlich ist dieser Olymp viel kleiner als seine internationalen Begleiter. In der Verteidigung muss es nur eine Handvoll Götter passen, die sogenannten Üetli-Götter. Der Zürcher Olymp wurde vor rund 130 Millionen Jahren bewohnt, kurz nachdem der Üetliberg aus dem Atlantik aufstieg. Damit ist es die Heimat einer der ältesten Rassen der Nordschweizer Götter.

Was zum....?
Im Sommer 2019 bestieg die Künstlerin Roscha A. Säidow den Üetliberg, als sie von der Inspiration erfasst wurde: Die Spuren des Klimawandels, der schmerzende Wald, aber auch die Schönheit der verzauberten Wege erzählten Geschichten. So kehrte Roscha mit Schere und Seil zurück und begann, Masken / Charaktere und Geschichten direkt in der Naturwerkstatt zu bauen. Tag für Tag arbeitet sie im Wald. Schliesslich wurde diese Rasse der Götter geboren und will durch die Geschichte bestätigt werden.

home