a place formerly unsuspected

eine visuelle Auseinandersetzung mit dem Prozess und der Idee des Wandels

by Kalina Juzwiak (kaju.), Maja Juzwiak and Lara Shin

28. Juni 2019, 19:00 Uhr

home

Für diese Ausstellung wird der Ausstellungsraum zu einem ehemals unerwarteten Ort, an dem drei visuelle Erkundungen des Prozesses und der Idee des Wandels zusammenkommen. Ob diese Veränderung ihren Ursprung in einer geografischen Verschiebung, am Ende oder am Anfang eines Zyklus oder in einem unaufhaltsamen Prozess wie dem Altern hat, spielt keine Rolle. Veränderung ist die eine unveränderliche Sache im Leben, und das abstrakte Konzept, das Kalina Juzwiak (kaju), Lara M. Shin und Maja Juzwiak in ein visuelles Experiment verwandeln wollen, inspiriert von ihren eigenen persönlichen Erfahrungen mit der Auseinandersetzung mit Veränderungen. 
Laras Interpretation von Karten und Majas Fotografien sind durch die von Kaju direkt an den Wänden entworfenen Liniensätze miteinander verbunden und verflochten, was zu einer Ansammlung von Arbeiten führt, die in Richtung eines Raumes in ständigem Wandel weisen und den Betrachter einladen, sich ihre eigenen, bisher unvermuteten Orte vorzustellen.
In ihrem Gedicht Change Clarice schrieb Lispector: "Change. but start slowly, because direction is more important than speed". So hat sich auch der Wandel im Ausstellungsraum vollzogen (und wird es auch weiterhin sein), da sich die Intervention von kaju während der gesamten Dauer der Show entwickeln wird.

Kuratorischer Text (auf Englisch)